Einen Teller Muskeln

breakfast-1804436_2_500_332

Mehr Muskelmasse durch mehr Krafttraining? Einerseits ja. Doch über die Ernährung können wir so viel mehr erreichen. Denn unsere Muskeln brauchen bestimmte Nährstoffe, um wachsen und regenerieren zu können.
Für Dich bedeutet das, dass Du neben Gemüse, Obst und Wasser folgende Nährstoffe in Deinem Speiseplan erhöhen solltest:

Mehr Eiweiß:

Eigentlich ja auch klar. Denn Proteine sind für die Aufbauprozesse in unserem Körper zuständig. Neben Fleisch und Fisch kannst Du Deinen täglichen Protein-Bedarf mit Quark, Linsen, Eier und Nüsse pushen.

Komplexe Kohlenhydrate:

Auch Kohlenhydrate spielen beim Muskelaufbau eine Rolle. Denn die Muskeln benötigen Energie zum wachsen. Wird diese nicht bereit gestellt, holt sich der Muskel die fehlende Energie aus dem Körper, unter anderem auch von unseren Protein-Reserven. Also Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte bitte nicht vom Speiseplan streichen. Sonst schwinden auch die Muskeln.

Gesunde Öle:

Ohne essentielle Fettsäuren läuft unser Körper nicht reibungslos. Doch die Art des Fettes spielt eine wesentliche Rolle, ob es uns gut tut oder ob es uns schadet. Kaltgepresste Öle, fette Fische, Nüsse oder Avocado gehören zu den gesunden Fetten, die unserem Körper helfen, Nährstoffe richtig zu verarbeiten und Energie zu spenden.

Für Ihre Fitness ist new life da: in Fellbach, Reichenbach oder Oberesslingen. Ihre Alternative zu Fitnessstudios und Diät. new life ist nur für Frauen.
× .